Meldungen und Berichte

Sebastian Arlt

2018
Sonderpreis
Die Journalistin Bettina Rühl ist am 16. Oktober mit dem Sonderpreis des Robert Geisendörfer Preises ausgezeichnet worden. Mit dem Preis würdigte die Jury Rühls „herausragende, unermüdliche und jahrelange Berichterstattung aus und über Afrika“. Die Laudatio hielt der Autor und Berater Prinz Asfa Wossen Asserate.

WDR/Alexander Fischerkoesen

2018
Fernsehen
robertgeisendoerferpreis2932.jpg

Sebastian Arlt

Sonderpreisträgerin Bettina Rühl und Laudator Dr. Prinz Asfa-Wossen Asserate

2018
Sonderpreis
Der Sonderpreis der Jury 2018 geht an die Hörfunkjournalistin Bettina Rühl. Laudator: Prinz Dr. Asfa-Wossen Asserate
robertgeisendoerferpreis2882.jpg

Sebastian Arlt

Preisträger Karlheinz Koinegg und Martin Zylka

2018
Hörfunk
Lauter liebe Worte. Westdeutscher Rundkfunk 2017, Redaktion: Musik und Radiokunst – Hörspiel
robertgeisendoerferpreis2864.jpg

Sebastian Arlt

Anke Pein und Oliver Sturm

2018
Hörfunk
Die Umsiedler. Nach dem gleichnamigen Roman von Arno Schmidt. Norddeutscher Rundfunk 2017, Redaktion: Radiokunst, Co-Produktion: Westdeutscher Rundfunk
_mg_1324.jpg

Sebastian Arlt

Nicole Wegmann, Eva und Volker A. Zahn, Dr. Dr. hc Volker Jung (Vorsitzender der Jury Allgemeine Programme)

2018
Fernsehen
Das Leben danach. Westdeutscher Rundfunk, Redaktion: Fernsehfilm und Kino, Produzent Valentin Holch, Co-Produktion: Polyphon Film- und Fernsehgesellschaft
gramstadt

Sebastian Arlt

Christian Gramstadt, Dr. Dr. hc Volker Jung

2018
Fernsehen
Das Gift der Mafia. Und das europäische Gesetz des Schweigens. Radio Bremen/ARTE, Produktion: Friedrich Steinhardt, Caligari-Film
_mg_1192.jpg

Sebastian Arlt

Felix Kost, Leonie Litschko, Bernd Merz

2018
Kinder Fernsehen
Der Goldene Tabaluga: Stadt, Land, Bus. Zweites Deutsches Fernsehen 2017, Redaktion: Kinder und Jugend, Produktion: BSB Film- und TV Produktions GmbH
robertgeisendoerferpreis2910.jpg

Sebastian Arlt

Birte Müller, Olivia und Matthias Wittkuhn

2018
Kinder Fernsehen
Planet Willi. Die Sendung mit dem Elefanten. Westdeutscher Rundfunk 2017, Redaktion: Kinder und Familie

Seiten