Preisträgerinnen und Preisträger 2022

Mit dem Robert Geisendörfer Preis, dem evangelischen Medienpreis, wurden im Jahr 2022 insgesamt acht Produktionen ausgezeichnet und der Sonderpreis der Jury vergeben. Die feierliche Preisverleihung fand am 20. September 2022 beim Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) in Leipzig statt.

Khesrau Behroz und Patrick Stegemann

Iona Dutz

Regie
Regie
Podcastformat „Noise“

Iona Dutz

Produzentin
Redakteur
CvD
„Arte FAQ“. Rundfunk Berlin Brandenburg/ARTE, Produktionsfirma DRIVE beta. Autorinnen: Henrike Müller-Mahn, Charlotte Eckardt. Animation: Herbert Schnippering.

Iona Dutz

Regie
„Briefe aus der Hölle“. Hessischer Rundfunk, Redaktion hr2-kultur Hörspiel, verantwortliche Redakteurin: Cordula Huth
Paul Zacher

Iona Dutz

Regie
Autor
Hörspielserie „Anton und Pepe“. Norddeutscher Rundfunk, Redaktion: Kultur | Kunst und Kulturjournalismus | Hörspiel, verantwortlicher Redakteur: Michael Becker
Thorsten Körner

Iona Dutz

Regie
Dokumentation „Schwarze Adler“. BROADVIEW Pictures Produktion, Produzent: Leopold Hösch, Creative Producer: Peter Wolf, Ausstrahlung Amazon Prime, ZDF
Stefan Eberlein

Iona Dutz

Regie
Der Fall el-Masri. ARTE/Zweites Deutsches Fernsehen, verantwortliche Redakteurin Miriam Carbe (ZDF), Produktionsfirma: Leykauf Film
Riccarda Schemann und Christine Hartmann

Iona Dutz

Produzentin
Autor
Web-Serie „E c h t“. Zweites Deutsches Fernsehen, Redaktion Kinder und Jugend / Redaktion Fiktion. Verantwortliche Redakteure: Thomas Burkart, Carmen Daut, Franziska Guderian, und Jens Ripke Produzent: Lasse Scharpen, Studio Zentral

privat

Regie
„Wenn nicht ihr, dann wir!“. Südwestrundfunk, Redaktion: Fiktion und Familie, Koproduktion: Radio Bremen. Verantwortliche Redakteurinnen: Claudia Schwab (SWR) und Michaela Herold (RB)
Katrin Eigendorf und Claus Kleber

Iona Dutz

Die Fernsehjournalistin Katrin Eigendorf erhielt den Sonderpreis 2022. Die Laudatio hielt Dr. Claus Kleber, ehem. Moderator des ZDF-„heute journal". Die Jury würdigte Katrin Eigendorfs jahrzehntelanges journalistisches Engagement in Krisen- und Kriegsgebieten. Mit ihren Berichten, Reportagen und Einordnungen prägt sie die Auslandsberichterstattung im deutschen Fernsehen in beispielgebender Weise.