Sonderpreis 2019

Der Sonderpreis der Jury 2019 geht an Sophie Burkhardt, stellvertretende Programmgeschäftsführerin, und Florian Hager, Programmgeschäftsführer von funk.
Laudatorin: Dr. Yvette Gerner, Intendantin von Radio Bremen

 

Die Jury des Robert Geisendörfer Preises 2019 würdigt in diesem Jahr funk, das gemeinsame Content-Netzwerk von ARD und ZDF. Der Sonderpreis geht an: Sophie Burkhardt, stellvertretende Programmgeschäftsführerin, und Florian Hager, Programmgeschäftsführer von funk.

Die Jury unter dem Vorsitz von Kirchenpräsident Dr. Dr. h. c. Volker Jung würdigt mit diesem Preis Sophie Burkhardts und Florian Hagers Leistung für die Konzeption und den Aufbau des gemeinsamen Content-Netzwerkes. Die beiden Programmgeschäftsführer haben beherzt die Chance ergriffen, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk auf neue Weise für die Jugend anschlussfähig zu machen. funk hat sich der Digitalisierung konsequent gestellt und es geschafft, prominent auf allen relevanten Onlineplattformen vertreten zu sein. Mit Geschick und Überzeugungskraft haben Sophie Burkhardt und Florian Hager gemeinsam mit ihrem Team trotz mancher Hindernisse und Widerstände die Landesrundfunkanstalten und das ZDF als gleichberechtigte Partner bei funk eingebunden. Mit ihrer Experimentierfreude und frischem Mut hat funk inzwischen über hundert neue und sehenswerte Formate hervorgebracht. Damit leistet das junge Angebot von ARD und ZDF einen herausragenden Beitrag zum gesellschaftlichen Diskurs und trägt zur Zukunftsfähigkeit und Plausibilität des öffentlich-rechtlichen Rundfunks überzeugend bei.

Der Robert Geisendörfer Preis wird seit 1983 alljährlich im Gedenken an den christlichen Publizisten Robert Geisendörfer (1910–1976) verliehen. Ausgezeichnet werden Hörfunk- und Fernsehsendungen aus allen Programmsparten, die das persönliche und soziale Verantwortungsbewusstsein stärken und zur gegenseitigen Achtung der Geschlechter beitragen. Mit dem Sonderpreis wird darüber hinaus eine exemplarische publizistische oder künstlerische Leistung gewürdigt.

Die feierliche Verleihung des Medienpreises der Evangelischen Kirche fand am 26. September 2019 in Zusammenarbeit mit dem Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) in Berlin statt. Die Laudatio hielt Dr. Yvette Gerner, Intendantin von Radio Bremen.

weitere Inhalte

Die Jury des Robert Geisendörfer Preises 2019 würdigt in diesem Jahr funk, das gemeinsame Content-Netzwerk von ARD und ZDF. Der Sonderpreis geht an: Sophie Burkhardt, stellvertretende Programmgeschäftsführerin, und Florian Hager, Programmgeschäftsführer von funk. Die Laudatio hielt Dr. Yvette Gerner, Intendantin von Radio Bremen.